Allgemein

Black & Decker CD115 im Vergleich

Black & Decker CD115 im TestBei dem Winkelschleifer CD115 von Black & Decker handelt es sich um sein sehr preiswertes Gerät, das über eine Leistung von insgesamt 710 Watt verfügt. Wir wollten wissen, ob ein derart preiswertes Modell zumindest annähernd so strapazier- und leistungsfähig ist wie eine deutlich teurere Ausführung, und haben es besonders gründlich unter die Lupe genommen.

Verpackung und Lieferumfang
Der erste Eindruck war ausnahmslos positiv: Der Winkelschleifer wurde in einer soliden Verpackung geliefert, der eine ausführliche Beschreibung beilag. Das kompakte und überraschend leichte Gerät ist nur rund 35,0 mal 22,0 Zentimeter groß und passt daher in jeden Werkzeugkoffer.

Qualität und Verarbeitung
Preiswert, aber ganz und gar nicht billig: Alles an dem Modell CD115 von Black & Decker wirkt robust und stabil, ganz egal, ob Griff, Scheibe oder Schalter. Insgesamt überzeugten uns alle Bauteile durch eine hochwertige und qualitativ anspruchsvolle Verarbeitung.

Einsatzmöglichkeiten
Dieser Winkelschleifer eignet sich in erster Linie für Heimwerker, die gelegentlich verschiedene Reparaturarbeiten selbst in die Hand nehmen möchten. Ob zum Trennen, Schleifen oder Schneiden: Der Black & Decker CD115 kann vielfältig genutzt werden und sollte in keinem privaten Werkzeugkoffer fehlen. Für den gewerblichen oder gar industriellen Einsatz sowie für die tägliche Nutzung ist er dagegen nicht kraftvoll und ausdauernd genug. Arbeitet das Gerät ununterbrochen für eine längere Zeit, wird es schnell extrem heiß. In unserem Test wollten wir beispielsweise die alte Lackschicht von verschiedenen Holzbrettern entfernen. Nachdem sich die Maschine irgendwann relativ stark aufgeheizt hatte, unterbrachen wir zunächst unsere Arbeit und ließen sie abkühlen. Darum finden wir: für den Hobbyheimwerker ist dieses Gerät eine gute Wahl, wer professionelle Arbeiten ausführen möchte, sollte sich für ein leistungsstärkeres Modell entscheiden.

Ausstattung und Funktionalität
Dieser Winkelschleifer verfügt über ein zwei Meter langes Netzkabel, das uns beim Arbeiten ausreichend Bewegungsfreiheit schenkte. Der große Paddelschalter lässt sich auch mit robusten Arbeitshandschuhen ganz einfach bedienen und befindet sich idealerweise an der Seite. Sehr praktisch ist der sogenannte Zwei-Positionen-Zusatzhandgriff, der dafür gesorgt hat, dass wir das Gerät jederzeit perfekt unter Kontrolle hatten, was letztendlich auch die Sicherheit erhöht. Ohne Last schafft es übrigens bis zu 11.000 Umdrehungen pro Minute, was für ein derart kompaktes und preiswertes Modell eine beachtliche Leistung ist. Der Scheibendurchmesser beträgt 115 Millimeter, so dass wir auch an engen oder schlecht erreichbaren Stellen keine Probleme hatten. Ein ganz großer Pluspunkt ist die stabile Spindelarretierung: Bei Bedarf wird die Spindel so blockiert, dass die Trennscheibe völlig sicher und ohne großen Aufwand ausgetauscht werden kann. Dies sorgt natürlich für Flexibilität und spart zusätzlich jede Menge Zeit. Dass wir die Schutzhaube ohne den Einsatz von Werkzeug verstellen konnten, gefiel uns ebenfalls sehr gut.

Ergonomie
Die etwas ungewöhnliche Form des Griffs verblüffte uns zwar anfangs etwas, doch schon nach kurzer Zeit erkannten wir den Sinn dieser eigenwilligen Gestaltung. Sie ermöglicht nämlich eine besonders komfortable Handhabung: Während die eine Hand den schwarzen seitlichen Griff hält, fasst die andere Hand an das Gehäuseende, so dass wir im Praxistest wirklich die volle Kontrolle über das Gerät hatten. Dies war auch unbedingt erforderlich, denn schon kurz nach dem Anschalten wird der Motor des Winkelschleifers automatisch auf die höchstmögliche Drehzahl gebracht, was uns beim ersten Mal einen regelrechten Schlag versetzt hat. Wir empfehlen daher, den Winkelschleifer auf keinen Fall einhändig und ohne entsprechende Handschuhe zu starten. Hat der Motor dann aber seine maximale Drehzahl erreicht, läuft das Gerät vollkommen ruhig und vibrationsarm. In puncto Haptik, Griffigkeit und Ergonomie gibt es hier also nichts zu beanstanden.

Sicherheit
Die Sicherheit hatte für den Hersteller Black & Decker schon immer höchste Priorität. Auch für den Winkelschleifer CD115 wurden natürlich entsprechende Vorkehrungen getroffen, die wir auch in den vorherigen Absätzen bereits erwähnt haben. Die Spindelarretierung, die werkzeuglose Verstellbarkeit der Schutzhaube und der Zwei-Positionen-Zusatzhandgriff sorgen insgesamt für ein hohes Maß an Sicherheit, auch wenn das Gerät beim Anschalten erst einmal extrem unruhig ist.

Lautstärke
Als wir mit diesem Winkelschleifer gearbeitet hatten, trugen wir die ganze Zeit einen Gehörschutz, denn leise ist das Gerät wirklich nicht. Dies ist aber nicht außergewöhnlich, denn es es gibt wohl keine kraftvolle Maschine, die lautlos arbeitet. Insofern ist der Geräuschpegel auch nicht zu beanstanden.

Ergebnis
Der Black & Decker CD115 liefert gute Ergebnisse, sofern er nicht übermäßig beansprucht wird. Die Trennscheibe erreicht auch schwer zugängliche Stellen, sie arbeitet präzise und schneidet sehr glatt und gleichmäßig.

Vorteile
+ Sehr preiswert und ausreichend für den gelegentlichen Einsatz zu Hause
+ Solide und hochwertige Verarbeitung
+ Mit Zwei-Positionen-Zusatzhandgriff und einer praktischen Spindelarretierung
+ Gerät bietet eine gute Ergonomie.
+ Läuft ruhig und „rund“, wenn die maximale Drehzahl erreicht wurde.
+ Liefert gute und gleichmäßige Ergebnisse

Nachteile
– Nicht für den täglichen, gewerblichen oder industriellen Einsatz geeignet

Fazit
Der Winkelschleifer Black & Decker CD115 ist ein ideales Gerät für den vorübergehenden Einsatz im privaten Umfeld. Wer als Hobbyheimwerker ab und zu Reparaturen oder Renovierungen durchführen möchte, wird mit diesem recht kraftvollen Begleiter sehr zufrieden sein, auch wenn er sich für professionelle und tägliche Einsätze nicht eignet. Die Verarbeitung ist sowohl in qualitativer als auch in funktioneller Hinsicht einwandfrei, so dass wir hier von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sprechen können. Hervorzuheben ist vor allem der Zwei-Positionen-Zusatzhandgriff, der einen wirklich hervorragenden Bedienkomfort garantiert. Wir vergeben daher die Note 4.

Ähnliche Beiträge